Heidenheimer Verkehrsgesell­schaft mbH

Ein junges Unternehmen

Die Heidenheimer Verkehrsgesellschaft mbH (HVG) wurde am 1. Mai 1987 – aus der Konkursmasse des einstmals größten europäischen privaten Busunternehmen, der Firma Wahl GmbH – gemeinsam von der heute zur Transdev GmbH (ehemals Veolia Verkehr) gehörenden Württembergischen Eisenbahn-Gesellschaft (WEG) und dem Landkreis Heidenheim gegründet.

Der Landkreis hatte die Linienverkehre ausgeschrieben um einen Partner zu finden, der ihm ein weitreichendes Mitspracherecht ermöglicht. Diesen Partner hat er in Transdev gefunden. Obwohl der Landkreis Heidenheim “nur” 25,2 Prozent Anteile an der HVG hält, ist er mit dieser “Public-Private-Partnership” eine echte Partnerschaft eingegangen. Heute gehört die HVG mehrheitlich (74,8 Prozent) direkt zur Transdev GmbH.

Die Zusammenarbeit der HVG mit dem Landkreis gestaltete sich seit Beginn an sehr positiv. Unsere Public-Private-Partnership ist geprägt durch eine vertrauensvolle und kooperative Zusammenarbeit. Seit Mitte der 90er Jahre erwirtschaftet die HVG alljährlich Überschüsse. Die HVG hat damit unter Beweis gestellt, dass sie ein verlässlicher Partner mit dem entsprechenden Know-how für einen effizienten und modernen Nahverkehr in und um Heidenheim ist.

Attraktiver Nahverkehr in und um Heidenheim

Die Heidenheimer Verkehrsgesellschaft mbH (HVG) ist das größte Nahverkehrsunternehmen im Landkreis Heidenheim. Mit 11 Regionallinien verbindet sie das Umland mit den Städten Heidenheim sowie Herbrechtingen und Giengen an der Brenz. Darüber hinaus ist die HVG verantwortlich für die Stadtverkehre in Heidenheim und Giengen. Insgesamt werden ca. 70 Prozent der Nahverkehrsleistungen im Landkreis Heidenheim durch die HVG erbracht.

Die HVG in Zahlen

Auf ihren 7 Stadtlinien und 2 Schulbuslinien in Heidenheim, einer Stadtlinie in Giengen sowie den 11 Regionallinien bringt die HVG jährlich 6,0 Millionen Fahrgäste sicher ans Ziel. Mit 58 modernen Bussen werden insgesamt über 2,4 Millionen Kilometer zurückgelegt. Die HVG beschäftigt 94 Festangestellte, davon 4 Auszubildende.